Allgemeine Geschäftsbedingungen

zur Anschriftenüberprüfung und -ermittlung sowie zur Erteilung von Wirtschaftsauskünften und Kontaktinformationen

INHALTSÜBERSICHT


TEIL 1: Allgemeine Bedingungen

  1. Registrierung
  2. Vertragsschluss und Aufträge
  3. Einrichtungsgebühr
  4. Leistungsumfang und Preise
  5. Datenschutz, Weitergabeverbot
  6. Datensicherheit
  7. Gewährleistung
  8. Haftung
  9. Vertraulichkeit
  10. Laufzeit und Kündigung
  11. Änderungsvorbehalt
  12. Schlussbestimmungen

TEIL 2: BESONDERE BEDINGUNGEN ZUR ERTEILUNG VON WIRTSCHAFTSAUSKÜNFTEN

  1. Datenbezug
  2. Ergänzende Datenschutzbedingungen beim Bezug von Bonitätsauskünften und Score-Produkten

PRÄAMBEL

Die EURO-PRO Gesellschaft für Data Processing mbH, Lindenhof 1-3, 61279 Grävenwiesbach, (nachstehend „EURO-PRO“) ist eine Tochtergesellschaft der CRIF GmbH, Leopoldstraße 244, 80807, München (nachstehend „CRIF“) und ein auf die Ermittlung von Anschriften unbekannt verzogener Personen und Firmen sowie die Erteilung von Wirtschaftsauskünften und Kontaktinformationen spezialisiertes Unternehmen. Der Kunde wünscht das Angebot zu nutzen und stimmt diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.


TEIL 1: Allgemeine Bedingungen

1. Registrierung


2. Vertragsschluss und Aufträge

Nach einer positiven Verifizierung und Identifizierung durch EURO-PRO kommt der Nutzungsvertrag zustande. Der Kunde erhält eine Registrierungsbestätigung und nachgelagert eine Freischaltung. Erst mit der erfolgten Freischaltung können Produkte abgerufen werden. Die Zugangsdaten sind vom Kunden streng vertraulich zu behandeln und vor einem Zugriff durch unberechtigte Dritte geschützt aufzubewahren. Es ist verboten, unberechtigten Dritten den Zugang zum Portal mit den eigenen Zugangsdaten zu ermöglichen. Weiter verpflichtet sich der Kunde, den vertraglich eingeräumten Lieferweg nicht über ein anonymes VPN Portal zu nutzen.

3. Einrichtungsgebühr

Für die Einrichtung des Kunden-Accounts wird eine einmalige Einrichtungsgebühr mit der Registrierung fällig.

4. Leistungsumfang und Preise


5. Datenschutz, Weitergabeverbot


6. Datensicherheit

Die Vertragspartner verpflichten sich wechselseitig auf die Einhaltung der Bestimmungen über die Sicherheit der Datenverarbeitung nach Artikel 32 DSGVO. Sie unterrichten sich unverzüglich im Falle etwaiger Bedenken hinsichtlich der Rechtskonformität. Des Weiteren unterstützen sie sich bei der Beantwortung von Anfragen der Datenschutzaufsichtsbehörden und bei der Erfüllung von Betroffenenanfragen. EURO-PRO protokolliert den gesamten Vorgang der Datenverarbeitung und die für die Gewährleistung der Datensicherheit relevanten Tatsachen, wobei u.a. die bei der Durchführung der Abrufe verwendeten Daten, der Tag und die Uhrzeit der Abrufe, die Authentifikation, Datenbank-Kennungen und die abgerufenen Daten festgehalten werden. Diese Aufzeichnungen werden nur zur Datenschutzkontrolle, insbesondere zur Kontrolle der Zulässigkeit der Abrufe, zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebes der Datenverarbeitungsanlage sowie in gerichtlichen Verfahren verwendet. Hat der Kunde Grund zu der Annahme, dass ein unbefugter Betriebsangehöriger oder ein unberechtigter Dritter Zugang zu der Zugangsberechtigung erhalten hat, ist EURO-PRO unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen. Die Zugangsberechtigung wird in diesem Fall gesperrt und dem Kunden wird eine neue Zugangsberechtigung zur Verfügung gestellt.

7. Gewährleistung


8. Haftung


9. Vertraulichkeit


10. Laufzeit und Kündigung

Dieser Vertrag tritt mit der erfolgreichen Registrierung am Portal und Freischaltung durch EURO-PRO in Kraft. Er kann jederzeit mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende von jedem Vertragspartner gekündigt werden. Kündigungen sind zu richten an: EURO-PRO Gesellschaft für Data Processing mbH, Lindenhof 1-3, 61279 Grävenwiesbach oder per E-Mail an support@supercheck.de.

11. Änderungsvorbehalt

EURO-PRO behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern, wenn die Änderung wegen gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben oder aufgrund höchstrichterlicher Rechtsprechung erforderlich wird oder einer einheitlich erfolgenden Anpassung des Portals im Rahmen dessen technischer Fortentwicklung dient. Diese Aufzählung ist beispielhaft und nicht abschließend und soll andere gleichwertige Gründe mitumfassen. Eine Änderung soll weiter nur möglich sein, sofern der Kunde nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird. EURO-PRO wird dem Kunden derartige Änderungen mit einer Frist von 6 Wochen in elektronischer Form ankündigen. Der Kunde kann innerhalb von 4 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung das Vertragsverhältnis zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung schriftlich oder per E-Mail kündigen.

12. Schlussbestimmungen




TEIL 2: BESONDERE BEDINGUNGEN ZUR ERTEILUNG VON WIRTSCHAFTSAUSKÜNFTEN

1. Datenbezug


2. Ergänzende Datenschutzbedingungen beim Bezug von Bonitätsauskünften und Score-Produkten

EURO-PRO weist den Kunden darauf hin, dass der Kunde beim Bezug oder bei der Verwendung von Bonitätsauskünften verpflichtet ist, die betroffene Person vorab zu informieren. EURO-PRO weist den Kunden darauf hin, dass der Kunde beim Bezug oder bei der Verwendung von Score-Produkten, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen (Produkte Bonitätsauskunft Privatpersonen (Plus) und Schuldnerregisterauskunft), nach § 31 Absatz 1 Nr. 4 Bundesdatenschutzgesetz verpflichtet ist, die betroffene Person nachweislich vor der Berechnung der Wahrscheinlichkeitswerte darüber zu unterrichten, dass unter anderem Anschriftendaten zu deren Berechnung genutzt werden. Ein Muster dieses Informationstextes finden sich am Ende dieser Ziffer. EURO-PRO weist darauf hin, dass ohne eine entsprechende Information der betroffenen Person und deren Dokumentation der Bezug der Score-Produkte nicht zulässig ist und Bußgelder nach sich ziehen kann.

Muster eines Informationstextes:

Der Kunde verpflichtet sich beim Bezug von Bonitätsanfragen über EURO-PRO, die betroffene Person durch die Übernahme folgender Klausel in seinen Antragsformularen oder Verträgen nachweislich, transparent und in leicht zugänglicher Form auf die Anfrage von Bonitätsauskünften hinzuweisen:

„Wir [ KUNDE ] übermitteln im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung an die EURO-PRO Gesellschaft für Data Processing mbH, Lindenhof 1-3, D-61279 Grävenwiesbach (EURO-PRO).

Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Artikel 6 Absatz 1 lit. b und Artikel 6 Absatz 1 lit. f der DSGVO. Die EURO-PRO verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch, um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Adressinformationen von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der CRIF GmbH können deren Informationsblatt entnommen oder online unter www.europro.de/datenschutz eingesehen werden.“







© by EURO-PRO;Stand 08/2022